Garten

Tropenhaus Klein-Eden

 

 

In Kleintettau in Oberfranken, einer klimatisch eher rauen Region, werden exotische Früchte und tropische Speisefische in Bio-Qualität gezüchtet. Unter dem Namen Klein-Eden entstand dort im Jahr 2013 auf 3500 m² Fläche ein Tropenhaus, welches ein Referenzobjekt für die energieeffiziente Abwärmenutzung im Niedrigtemperaturbereich ist.

Das Tropenhaus wird mit der Prozesswärme des benachbarten Glasindustriebetriebs Heinz-Glas beheizt. Seit Generationen ist hier Glasindustrie angesiedelt. Bei der Glasherstellung fällt Abwärme in großer Menge an, die jedoch bisher meist ungenutzt verloren ging. Die Wärmeenergie aus der Glasproduktion, welche rund um die Uhr zur Verfügung steht, kann nun zur Beheizung problemlos abgezweigt und ins Tropenhaus transportiert werden.

Bei Klein-Eden setzt man auf ein Polykultursystem, welches einen nahezu geschlossenen Kreislauf bildet, indem es Ressourcen wie Energie, Wasser und Nährstoffe mehrfach nutzt. So dient das Wasser der Fischzucht als Dünger für die Pflanzen. Tropische Nutzpflanzen und Speisefische können deshalb unter nachhaltig wirtschaftlichen Bedingungen erforscht und erzeugt werden. Lange Transportwege und damit hohe Schadstoffemissionen entfallen.

Ziel des Umweltprojektes

Ziel von Klein-Eden ist es, intelligente ökologische Kreisläufe und nachhaltiges Wirtschaften erlebbar zu machen. Klein-Eden ist ein vorbildhaftes Projekt für Umweltschutz, Energieeffizienz sowie grenzüberschreitende Zusammenarbeit und zeigt, dass energieeffizientes Wirtschaften nicht nur zur CO2-Einsparung und zum Klimaschutz beiträgt, sonder auch neue Marktpotentiale erschließen kann.

Sonderausstellung Faszination Tropen erleben

Reptilien beherrschen unseren Planeten schon seit Menschengedenken und haben sich im Laufe der Evolution ihren Lebensräumen angepasst. Die Vielfalt der Arten machen diese Spezies zu einer der interessantesten Tiere unserer Erde.

Die verschiedenen Arten werden in Riesenschlangen, ungiftige und giftige Schlangen unterteilt. Sie überleben in einer bemerkenswerten Vielfalt von Lebensräumen und Klimabedingungen.

Reptilien spielen in vielen Religionen eine große und wichtige Rolle, werden seither gerade deswegen vom Menschen vergöttert, respektive gnadenlos gejagt oder gar getötet.

 

Terra Fauna "Faszination Tropen erleben" richtet sich vor allem an die allgemeine Öffentlichkeit, Kindergärten, Schulklassen, Lehrerinnen und Lehrer sowie öffentliche Einrichtungen. Gesonderte Vorträge und Führungen können angemeldet werden.  

Einige der ungiftigen Arten, die bei den Führungen erklärt werden, können angefasst und gestreichelt werden.

 

 

Ananas_Guave_Tropenhaus_Nicole Wittig
Blütenpracht im Tropenhaus

Umweltforschung

Ziel ist die Optimierung des Anbaus tropischer Nutzpflanzen unter nachhaltig wirtschaftlichen Gesichtspunkten unter Glas in Mitteleuropa. Erforscht werden soll, wie Wachstums- und Produktionsprozesse für hochwertige biologische Nahrungsmittel unter gegebenen Bedingungen im Tropenhaus standardisiert und vom Ertrag her gesteigert werden können.

Vielleicht es es ja zukünftig so, dass Bananen, Papaya & Co. nicht mehr über den großen Teich müssen, sondern umweltschonend direkt vor Ort angebaut werden können.
Klein-Eden forscht in jedem Fall daran.


Kontakt:

Klein-Eden Tropenhaus am Rennsteig
Klein-Eden 1
96355 Kleintettau

Tel.: 09269 / 77 143
Fax: 09269 / 77 333

info@tropenhaus-am-rennsteig.de
www.tropenhaus-am-rennsteig.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 9 bis 16 Uhr (letzter Einlass)
Samstag & Sonntag 10 bis 16 Uhr (letzter Einlass)

Öffentliche Führungen der Sonderausstellung
(Reptilien, Amphibien, Insekten / Dauer ca. 1 Stunde)
Dienstag bis Freitag 13 Uhr und 15 Uhr
Samstag & Sonntag 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr

Eintrittspreise:

Ticketpreise für Kindergärten, Schulen und Gruppen auf Anfrage.

Erwachsene8,50 €
Ermäßigt6,50 €
Kinder bis 6 Jahre

frei

Audioguide_Klein_Eden

Wussten Sie schon?

Das Tropenhaus Klein-Eden ist nach den Kriterien von "Reisen für Alle" zertifiziert und ist barrierefrei.


TIPP:

Im Tropenhaus Klein-Eden gibt es Audio-Guides die Einzelbesuchern viel Wissenswertes rund um das Projekt und rund um die Pflanzenwelt im Tropenhaus vermitteln.